Der Schachklub Sparkasse Jenbach ist  Österreichischer Mannschaftsmeister 2022 im klassischen Schach und im Blitzschach

Nachdem sich die letzten vier Runden nicht optimal gestalteten lief es dieses Wochenende wie geschmiert. Wir starteten mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer St.Veit. Die St.Veiter verloren in der 10. Runde gegen Maria Saal. Unsere Mannschaft gab sich keine Blöße und gewann alle drei Partien souverän. Dem siebten Titel in 13 Jahren stand nichts mehr im Wege.

 

Am letzten Tag gewann unsere Mannschaft auch noch den Blitzbewerb. Ein wahrhaft erfolgreiches Wochenende.

 

Sparkasse Jenbach : SK Hohenems 4 ½ : 1 ½ 

 

Blübaum, Svane und Acs gewannen, Nisipeanu, Donchenko und Bönsch remisierten. Ein überzeugender Sieg.

 

Sparkasse Jenbach : SK Ottakring 5 : 1

 

Ottakring besiegte am Vortag Fürstenfeld die uns die einzige Niederlage der Saison bei brachten. An diesem Tag konnten sie uns nicht aufhalten. Donchenko, Svane, Acs und Bönsch gewannen, Blübaum und Nisipeanu remisierten.

 

SK Bregenz : Sparkasse Jenbach 6 : 0

 

Ein überzeugender Abschluss. Mehr gibt es nicht zu sagen.

 

Die Krönung dieser erfolgreichen Saison ist der Europameistertitel von Matthias Blübaum den er Anfang April in Slowenien errungen hat.

Erfolgreiche Jungendschachrallye in Jenbach am 1.Mai

Am 1. Mai veranstaltete der Schachklub Jenbach die Jungendschachrallye. Hier rangen 27 Jugendliche um den Sieg in zwei Gruppen. 

Von unseren jungen Spielern spielten 3 bei dem Event mit. Und obwohl keiner es unter die Top 3 schaffte sind wir sehr zufrieden den Paul Gyurko verpasste mit Platz 4 (Punktegleich mit dem 3ten) nur knapp das Podest in der Gruppe A. Sophia Wernard wurde das beste Mädchen in der Gruppe B.

Nicht nach Wunsch verliefen die vier Runden vom 24.03. – 27.03. 22 in St.Veit

Nachdem der Saisonstart so optimal verlaufen ist konnten die hohen Erwartungen dieses Mal nicht erfüllt werden.

 

Wir traten mit Blübaum, Nisipeanu, Svane, Wagner, Acs und Schlosser an.

 

Immerhin belegen wir den 2. Platz und haben noch gute Chancen auf den   Meistertitel. Der Schachklub St. Veit liegt zwar einen Punkt vor uns hat aber mit Maria Saal und Feffernitz zwei schwere Gegner, wobei Maria Saal auch selber noch Titelchancen hat. 

 

Sparkasse Jenbach : SC Maria Saal  3 : 3

 

Svane rettete uns mit einem hart erkämpften Sieg das unentschieden. Nisipeanu verlor etwas überraschend, alle anderen remisierten

 

SV Feffernitz : Sparkasse Jenbach 2 ½  : 3 ½ 

 

Svane und Schlosser gewannen, wobei Svane wieder einen hart erkämpften Sieg einfuhr und uns so den Sieg sicherte. Acs verlor überraschend, alle anderen remisierten.

 

Sparkasse Jenbach : Grieskirchen/Schallerbach 4 ½ : 1 ½ 

 

Endlich ein klarer Sieg. Blübaum, Svane, Wagner und Acs gewannen. Nisipeanu remisierte, Schlosser verlor eine gewonnene Stellung.

 

Fürstenfeld/Hartberg : Sparkasse Jenbach

4 ½ : 1 ½ 

 

Ein schwarzer Tag für uns. Nisipeanu, Svane und Wagner remisierten.

 

Blübaum, Acs und Schlosser verloren wobei die Gegner der beiden letztgenannten deutlich ELO- schwächer waren